SCHWAZ - ÖSTERREICH

Schwaz ist eine der ältesten Städte Europas! Seine Geschichte wurde stark vom Bergbau beeinflusst und seit dem 15. Jahrhundert, als Bergleute eine Silbermine entdeckten, ist sie auch als "Silberstadt" Tirols bekannt. Schwaz liegt im zentralen Bereich des Unterinntals auf einer Höhe von rd. 545 m und hat rund 14.000 Einwohner. Schwaz ist die Hauptstadt des gleichnamigen Landkreises in Österreich und nur 30 km von der Landeshauptstadt Innsbruck entfernt. Das Kellerjoch mit einer Höhe von 2.344 m ist der Berg von Schwaz und Teil der Tuxer Alpen.
Naturliebhaber genießen einen atemberaubenden Blick auf das Hochinnental und die umliegende Bergwelt. Gerade wenn die Wälder der Region mit Schnee bedeckt sind, wird ein Urlaub in Schwaz zu einem besonderen Erlebnis. Die ersten Kabelanlagen in Tirol wurden in Kellerjoch gebaut, und das einladende Skigebiet für Familien ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt.
Das Skigebiet Kellerjoch ist nur ca. 5 km vom Zentrum von Schwaz entfernt, aber neben der Natur ist die Altstadt eine besondere Attraktion. Zahlreiche Denkmäler, Museen und Feste haben diese Stadt der Kultur gewidmet. Daher wird nach dem Skitag ein Spaziergang durch die Altstadt mit mittelalterlichem Charme und den Gebäuden aus der Hochphase des Silberabbaus empfohlen. Um noch tiefer in die Geschichte des Resorts einzutauchen, ist ein Besuch der "Silbermine" Schwaz vorgesehen, die für diese wundervolle Stadt symbolisch ist.
Die Partnerschaft zwischen Satu Mare und Schwaz geht auf das Jahr 2006 zurück, als das "Freundschaftsprotokoll" zwischen den beiden Städten unterzeichnet wurde. Der festliche Moment fand am 27. Mai 2006 in Satu Mare statt. Das Twinning-Dokument wurde von den Bürgermeistern der zwei Städte unterzeichnet, Dr. Hans Lintner und Herr Iuliu Ilyes, inspiriert von dem Wunsch, diese Zusammenarbeit im europäischen Geist auszubauen und zu festigen. Es folgte die Unterzeichnung des gleichen Dokuments in deutscher Sprache am 2. Juni 2007 in Schwaz durch die beiden Bürgermeister Dr. Hans Lintner und Iuliu Ilyes in Anwesenheit der beiden Präfekten Mark Hauptmann aus der Region Tirol und Radu Bud aus dem Landkreis Satu Mare.
Zu Beginn der Beziehungen leisteten die Unterzeichnung des Freundschaftsprotokolls und dann die Partnerschaft zwischen den Orten, das Management der Clubs „Kiwanis Schwaz“ bzw. „Kiwanis Satu Mare“ bzw. die der Caritas-Organisationen einen wichtigen Beitrag. Michael Khuen-Belasi, der stellvertretende Bürgermeister der österreichischen Stadt und Eigentümer des Hotels "Plankenhof", in dem die Satu Mare-Delegation untergebracht war, erwies sich nicht nur als großzügiger Gastgeber, sondern auch als jederzeit bereitstehender Freund und Mentor für die Gästen von Satu Mare zu sein. Die Unterzeichnung des Protokolls in Schwaz am 2. Juni 2007 fiel mit dem Beginn der Feier  "Silbersommer Schwaz"  zusammen.

 

 
Politica de Cookie