×
GROßE PROJEKTE
Umgehungsstraße der Stadt Satu Mare

Die Gemeinde Satu Mare liegt an der Kreuzung vieler Straßen und Eisenbahnen, und die industrielle und wirtschaftliche Entwicklung der Stadt hat in diesem Gebiet einen erheblichen Fahrzeugverkehr angezogen, so dass die Notwendigkeit, eine Umgehungsstraße zu bauen, für die Entlastung des lokalen Verkehrs von entscheidender Bedeutung geworden ist. Der Gürtel beginnt im Norden der Gemeinde, an der Kreuzung mit DN19 von Halmeu und Sighetu Marmației und setzt sich auf der Westseite der Stadt fort, schneidet DN19A und DN19 in Richtung Carei und endet im Süden an der Kreuzung mit E81 / DN19A in Richtung Zalău und Cluj Napoca.

Von den fast 20 km des Gürtels befinden sich 14 km im Profil von zwei Fahrspuren pro Richtung und mittlerem Separator, und der Rest wird eine Fahrspur pro Richtung haben. Das Projekt umfasst auch zwei unebene Straßenkreuzungen und eine Brücke über den Someș-Fluss in einer Länge von 650 m.

Bauunternehmer der Gürtel ist die Itinera SpA Vereinigung - Collini Lavori SpA - Via Design SRL, die mit den Arbeiten an der Satu Mare-Umgehungsstraße durch das POIM - Betriebsprogramm für große Infrastrukturen 2014-2020 mit einem Wert von 304 Millionen Lei ohne MwSt ernsthafte Fortschritte erzielt.

 

 
Politica de Cookie